Turmordnung

1
Wir erwarten von allen Gästen und Nibelungen, dass sie sich während ihres Aufenthaltes im Turm an die Regeln des Anstandes halten.
 
2
Jede Veranstaltung, die nicht im Semesterprogramm aufscheint, ist zwei Wochen vorher vom Turmausschuss zu genehmigen.
 
3
Jeder, der den Turm betritt, hat sich leserlich ins Budenbuch einzutragen.
 
4
Da keine Person für Raumpflege und Zusammenräumen angestellt ist, ist jeder Nibelunge dafür verantwortlich, dass die benutzten Gegenstände an den dafür vorgesehenen Platz geräumt werden (Küche, Geschirrspüler).
 
5
Getränke und Speisen sind sofort zu bezahlen. Es gibt keinen Kredit!
 
6
Nicht-Nibelungen haben alleine keinen Zutritt zu Kassa und Küche!
 
7
Bei Veranstaltungen, die nicht im Semesterprogramm aufscheinen, ist um 1 Uhr Sperrstunde!
 
8
Der letzte Nibelunge, der den Turm verlässt, ist dafür verantwortlich, dass das Licht (besonders im Keller) abgedreht, Heißwasserboiler, Geschirrspüler, E - Herd und Stereoanlage abgeschaltet, sowie die Türen und das Gittertor versperrt sind.
 
Zuwiderhandelnde werden vom Turmausschuss mit Budenverbot belegt!