Bericht - Detail

02.11.2014

Trauerkommers der Nibelungia

Seit vielen Jahren gedenken wir am Allerseelentag im Nibelungenturm unserer verstorbenen Bundesbrüder. Dies ist bereits Tradition. Senior Maximilian Viehbäck v. Tiberius leitete heuer den Trauerkommers im übervollen Blondelstüberl des Nibelungenturms. Mit dem Lied „Es hatten 3 Gesellen“ wurde der Festakt eingeleitet. Dr. theol. Johannes Kritzl v. Archilochos, trug entsprechende Stellen aus dem Neuen Testament vor und interpretierte diese. Er sorgte auch für die passende musikalische Umrahmung. Standesführer Georg Donabauer v. Aeneas hielt den Nachruf für die heuer verstorbenen Bundesbrüder Fritz Baumgartner v. Arno, 1952 rezipiert, und Peter Berner v. Achilles, 1960 in die Verbindung aufgenommen. Mit dem Cantus „Vom hohen Olymp herab“ klang diese spezielle Feier aus. Besonders die 5. Strophe mit dem „Wir weinen und wünschen Ruhe hinab, in unserer Brüder kühles Grab“, dreimal gesungen, hinterließ bei den erschienenen Nibelungen einen tiefen Eindruck.
Ferner Friedrich v/o Dr. cer. Ödipus