Bericht - Detail

25.05.2014

Dr. cer. f√ľr Markus Th√∂ni v/o Laurin

Seit mehr als 25 Jahren erforscht Markus Th√∂ni v. Laurin die Geschichte der Verbindung, hatte noch pers√∂nlich und schriftlich Kontakt mit den Gr√ľndern und sammelt Dokumente und Fotos. Er studiert alte BC ‚Äď Protokolle und Einladungen zu couleurstudentischen Veranstaltungen. 1989 hat er ein umfangreiches Standardwerk √ľber die Nibelungia herausgegen, war vor 20 Jahren an einer Ausstellung √ľber die Studentenverbindung ma√ügeblich beteiligt und h√§lt couleurwissenschaftliche Vortr√§ge, um seine Kenntnisse der Nachwelt, insbes. der Aktivitas zu hinterlassen. Nicht unerw√§hnt soll bleiben, dass er bei der Renovierung des Nibelungenturms in den Jahren 1988-89 mehr als 1200 Arbeitsstunden, t√§glich 10 Stunden (!) aufgewendet hat. Dass er in 6 Semestern als Philistersenior Au√üerordentliches geleistet hat, ist den meisten von uns noch in bester Erinnerung. Beim KC des 95. Stiftungsfestes haben am 25. Mai 2014 die Mitglieder der Nibelungia einstimmig beschlossen, Markus Th√∂ni f√ľr seine gro√üen Verdienste um die Verbindung den Titel eines Doctor cerevisiae zu verleihen. Er ist damit der 8. Nibelunge, dem diese Ehre seit der Gr√ľndung im Jahr 1919 zuteil wird.
Ferner Friedrich v/o Dr. cer. √Ėdipus