Bericht - Detail

24.05.2014

95. Stiftungsfest

Mit einem Dreitagesfest feierte unsere Nibelungia ihr 95-jähriges Bestehen. Höhepunkt war der Festkommers am 24. Mai im Festsaal des Roten Kreuzes in der Spielbergerstraße in Melk. 20 Chargierte, von der Nordgau Wien im ÖCV bis zu den MKV- Verbindungen Frankonia Vöcklabruck, Nibelungia St. Pölten, Udonia Seitenstetten, Waldmark Horn, Austria Krems sowie die MKV Standarte, angeführt von Landessenior Bbr Benedikt Ziegler v. Bap, getragen von Landesprätor Bbr Tobias Zieger v. Amboss, flankiert von Chargierten der Freundschaftsverbindung Aggstein St. Pölten gaben dem Stiftungsfest einen würdigen Rahmen. Unser Senior Lukas Lechner leitete den Kommers souverän. Er konnte 100 Gäste, unter ihnen die beiden ältesten Nibelungen Dr. Fritz Marsoner v.Caesar und Albert Kuran v. Terry begrüßen. In seiner Festrede lobte der Landesvorsitzende des nö. Mittelschülerkartellverbandes Christian Legler v. Diesbach Nibelungia als einer der stärksten und engagiertesten niederösterreichischen Verbindungen, die sich auch im Landesverband stark einbringt (Landessenior Benedikt Ziegler v.Bap, Landesprätor Tobias Ziegler v. Amboss und Regionalvorsitzender f.d. MostviertelPhilx Gregor Mayer v. Einstein). Eines der high-lights des Abends war die Verleihung des 125- Semesterbandes an Regierungsrat Anton Ecker v. Alarich, der mit einer starken Delegation der Frankonia Vöcklabruck, deren Stifter er war, gekommen ist. Mit der Neuaufnahme von Wendelin Kalteis v.Hermes und der Ablegung des Burscheneides von Jakob Willenpart v. Veravis aus Scheibbs, Felix Rausch v. Ignatius aus Pöchlarn, Armin Kuran v. Balmung aus Schönbühel, Florian Rath v. Atrox aus Melk und Jakob Lechner v. Catull aus Aggsbach Dorf ist für die Zukunft der Nibelungia in den nächsten Jahren vorgesorgt. Ein Festempfang am 23. Mai mit Life-Musik der Gruppe RWR mit Bundesbruder Richard Scheiner v. Mobby stand am Beginn der Feierlichkeiten. Eine Festmesse, zelebriert von Bundesbruder Pater Gregor Zöchbauer v. Beowulf, leitete den Samstag ein. Nach der Eucharistiefeier stand ein Festumzug am Programm, angeführt von den Chargierten der Messfeier, der NÖMKV-Standarte mit Landesprätor Bbr Tobias Zieger v. Amboss, flankiert von Chargierten der Aggstein St. Pölten, 3 Chargierten der Frankonia Vöcklabruck mit ihrer neuen Fahne sowie unserem Fahnenträger Senior Lukas Lechner v. Physicus, flankiert von Jakob Lechner v. Catull und Armin Kuran v. Balmung. Die Kapelle des Musikvereines Melk umrahmte den Festzug musikalisch. Ein Fest-KC am Sonntag dem 25.5. im Nibelungenturm, bei dem einstimmig die Verleihung des Titels Dr. cer. an Bundesbruder Markus Thöni v. Laurin beschlossen wurde sowie eine Grillerei im Turmgarten bei herrlichem Sonnenschein rundeten das Jubiläumsfest ab.
Ferner Friedrich v/o Dr. cer. Ödipus